GMW-Tagung 2007

… dieses Jahr in Hamburg und in Kooperation mit der „Campus Innovation“.

Nun ist auch das komplette Tagungsprogramm online und es sind, wie erwartet, viele interessante Sachen dabei.
Vom 12. – 14.9. 07 werde ich also auf jeden Fall in Hamburg sein.

Waere doch auch eine gute Gelegenheit sich (wie bei der Learntec) mal wieder zu treffen!

ToolBook Assistant

Länger schon wollte ich mir diese Software von „Sum Total Systems“ anschauen. Nun bin ich dazu gekommen und habe bei dieser Gelegenheit gleich ein paar Thematiken aus unseren Studienbriefen zum Testen einiger technischer Möglichkeiten aufgegriffen.

Dank 30-Tage-Trial-Software hier nun ein kleines Quiz – viel Spaß.

Second Life

Nachdem mir Meldungen über „Second Life“ in letzter Zeit vermehrt begegnet sind (z.B. bei ARD und ZDF oder www.heise.de) habe ich mir das Ganze jetzt live angeschaut und ausprobiert. Unter www.egames.de gibt es Informationen incl. eines PDF-Kurzberichts zum Download, der auch meinen Eindruck trifft.

In meinem derzeitigen (Lern-)Urlaub als Abwechslung war das mal ganz nett, aber ansonsten reicht mir durchaus mein erstes (intensives) Leben.

Den Zeitaufwand für die Registrierung, den Download und die Installation des 31MB großen Clients hat man zwar nur einmal, ebenso wie das Lernen der grundlegenden Aktions-Möglichkeiten, danach kann man in die Online-Welt einsteigen.

Das mag für einen Abend sehr unterhaltsam sein – aber dann …? Irgendwie fällt mir hierzu unser Daily-Soap-Beispiel bzgl. des Uses-and-Gratifications-Approaches ein …

Rückblick

Abends am 21.5.07 war unser letztes Online-Seminar, damit ist das 1. Semester nun wirklich vorbei. Bei der Sichtung der Materialien für die Prüfung fällt mir erneut auf, wieviel wir doch gemacht haben, wieviele interessante Themen wir behandelt haben und wieviel es mir gebracht hat.

Obwohl wir uns die ganze Zeit „nur“ online verständigt haben, habe ich doch das Gefühl, dass nichts fehlte und dass wir uns alle schon lange kennen. Die Motivation ist, glaube ich, bei uns allen recht hoch, was man nicht nur an den Gruppenaufgaben gemerkt hat, die auch mir viel Spass gemacht haben. Der Austausch untereinander hat viel gebracht, obwohl ich Bernd zustimmen würde, dass aus dem vielen verteilten Wissen nicht immer geteiltes Wissen wurde.

An dieser Stelle auch einfach mal ein Dank an die sehr gute tutorielle Betreuung, insbesondere an Axel und Britta, und an meine Lerngruppe, d.h. Bernd, David, Karin, Nadine und Pia. Ich freue mich (trotz Klausuren) auf unser Treffen am 15.6.!

Wo ich schon dabei bin, auch ein Dank an Jorge und Monika, ohne die ich vermutlich nie auf diesen Studiengang gekommen wäre – ihr wisst, dass ich den Entschluss nicht 1 Sekunde bereut habe.